Stiefelhagen

Telefonanlagen Siegburg

Ihr zuverlässiger Partner für IT-Dienstleistungen, Telekommunikation und Sicherheitstechnik

Die Bereiche Telekommunikation, Sicherheitstechnik und IT-Dienstleistungen bilden die Standbeine von Stiefelhagen IT. Das IT-Unternehmen setzt auf eine erfolgreiche, kompetente und zuverlässige Zusammenarbeit sowie maßgeschneiderte Konzepte. Ganzheitliche Lösungen und ein umfangreicher Service bilden die Voraussetzung sowohl für Standard-Dienstleistungen als auch kundenspezifische Problemlösungen.

Warum Stiefelhagen IT?

  • Über 17 Jahre Erfahrung
  • Experte für IT-Dienstleistungen, Telekommunikation & Sicherheitstechnik
  • Zuverlässiger Partner, auch in Notfällen
  • Umfangreiches Portfolio an Service- und Dienstleistungen
  • Regional & deutschlandweit im Einsatz

Rundum-Service vom Profi

Icon Beratung für Telefonanlagen in Siegburg

Beratung

Eine kompetente und fachgerecht Beratung zum IST-Zustand, neuen Möglichkeiten und Optimierungspotenzialen ist das A und O einer erfolgreichen Zusammenarbeit.

Icon Umsetzung für Telefonanlagen in Siegburg

Umsetzung

Die Planung, Einrichtung und Installation neuer Hard- und Software wird durchgeführt und betriebsbereit überreicht, sodass Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

Icon Betreuung für Telefonanlagen in Siegburg

Betreuung

Damit auch nach dem der Umsetzung verschiedener Maßnahmen alles glattläuft, ist eine kontinuierliche Betreuung und ein regelmäßiges Monitoring unerlässlich.

Telefonanlage Siegburg: Produkte im Überblick

Auerswald Telefonanlagen

Estos CTI und UC Software

Sywx Kommunikationsanlage

Möchten auch Sie Ihr Unternehmen im Bereich der Kommunikation fit machen?
Dann melden Sie sich bei uns, wir beraten Sie gerne!


Siegburg

Siegburg im Rhein-Sieg-Kreis (Regierungsbezirk Köln) hat knapp 42.000 Einwohner (Frühjahr 2022) und existiert als Markt schon seit über 950 Jahren. Die Gegend war in der Jungsteinzeit vor rund 3.000 Jahren besiedelt, 1069 erhielt der Ort die Zoll-, Markt- und Münzrechte, spätestens 1181 dann das Stadtrecht.

Unternehmen in Siegburg

Die wichtigsten Unternehmen der Stadt sind:

  • Siegwerk Druckfarben AG
  • HIT Handelsgruppe
  • InEK GmbH (Entgeltsystem im Krankenhaus)
  • Rhein-Sieg-TV
  • Radio Bonn/Rhein-Sieg

Es gibt mehrere Tages- und Wochenzeitungen, eine Schauspielschule Siegburg und das Berufskolleg des Rhein-Sieg-Kreises. Seit den 2000er-Jahren wurde in der Stadt intensiv zu Zwecken der Wirtschaftsförderung gebaut, auch hat man die Fußgängerzone erweitert. Die Stadt ist bürgerfreundlicher und gleichzeitig wirtschaftlich erfolgreicher geworden. Es gibt in Siegburg eine Stadtbahn, die bis nach Bonn fährt, über die Eisenbahn einen Personenfern und -nahverkehr inklusive ICE-Anschluss (Schnellfahrstrecke Köln–Rhein/Main), Autobahnanschlüsse an die A 3 und A 560 sowie Anschlüsse an die B 8 und die B 56.

Wahrzeichen und Natur

Das Wahrzeichen der Stadt ist der Michaelsberg, auf dem die ehemalige Benediktinerabtei St. Michael steht und der ein erloschener Vulkan ist. Es gibt einige Naturdenkmäler wie im Stadtwald fünf Stieleichen und eine achtstämmige Rotbuche beim Gut Umschoß, des Weiteren sehr schöne Naturschutzgebiete wie das Feuchtgebiet im Hufwald, die Siegaltarme, den Trerichsweiher aus dem 16. Jahrhundert und die Wahner Heide. Für Naturfreunde lohnt sich ein Besuch der Stadt und Region sehr.

Historisches

Auf dem nicht sehr großen Stadtgebiet wurde früher Bergbau betrieben, so unter anderem unterhalb der Wahnbachtalsperre. Vermutet wird der erste Blei- und Kupferbergbau ab dem 12. Jahrhundert bis zu Tiefen um 70 m. Die Förderung endete prinzipiell im 19. Jahrhundert, im frühen 20. Jahrhundert gab es noch einige Versuche. Der Bergbau verschaffte der Stadt im Mittelalter einen hohen wirtschaftlichen Aufschwung, der erst mit den Kriegszerstörungen und -belagerungen im Dreißigjährigen Krieg endete.

Tourismus

Die lebhafte Stadt am Michaelsberg bietet historische Sehenswürdigkeiten und viel Unterhaltung für jeden Anspruch. Sie liegt an der Deutschen Alleenstraße, die zu Radtouren einlädt, auch die Wahnbachtalsperre ist ein beliebtes Ausflugsziel. Das umliegende Gebiet steht unter Wasserschutz, ist aber für Wanderer zugelassen. Hier gibt es herrliche Wälder, Wiesen, Uferhöhenwege und Aussichtspunkte. Auch Wanderungen direkt an der Sieg sind ungemein reizvoll. Sie wurde schon ab den späten 1980er-Jahren renaturiert. Inzwischen gibt es im Fluss wieder Lachse, die sich sogar beobachten lassen.